Haupt Artikel So ändern Sie sicher einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger

So ändern Sie sicher einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger

Geschrieben von Tracy King Über den Autor

Gilt für: Windows 10/8.1/8/7/XP/Vista und Windows Server 2000/2003/2008/2012/2016/2019.

Unter Windows gibt es zwei Arten von Festplattenspeichertypen: Basisdatenträger und dynamischer Datenträger. Viele Benutzer schwanken, welche sie wählen sollen, bevor sie ein Laufwerk partitionieren. Zunächst müssen Sie die Funktionen der beiden Festplattenspeichertypen verstehen.

Was ist Basis- und dynamischer Datenträger?

Basisdatenträger bezieht sich auf einen Datenträger, der für den Basisspeicher initialisiert wird. Ein Basisdatenträger enthält normalerweise Partitionen, einschließlich primärer und logischer Volumes, für die Dateispeicherung. Und die erstellten Partitionen werden mit einem Dateisystem formatiert - standardmäßig NTFS.

Dynamischer Datenträger ist eher ein Datenträger, der für den dynamischen Speicher initialisiert wurde. Es bietet die Funktionen, die Basisdatenträger nicht bieten.

Basic vs. Dynamic, was ist besser?

Einige von Ihnen kennen möglicherweise nicht die Unterschiede zwischen Basis- und dynamischen Datenträgern. Hier ist eine Vergleichstabelle, die Ihnen helfen kann zu verstehen, welcher Datenträger besser ist und den richtigen Datenträgertyp auszuwählen:

Vergleich Basisdatenträger Dynamischer Datenträger
Unterstützte Betriebssysteme
  • MS-DOS (Microsoft Disk-Betriebssystem)
  • Alle Windows-basierten Betriebssysteme
  • Windows 2000 / XP / Vista / 7/8/10
  • Windows-Serversysteme
Maximale Partitionsnummer
  • MBR - 4 primäre Partitionen oder drei primäre Partitionen + eine erweiterte Partition
  • GPT - 128 Partitionen
2.000 Bände
Partitionstyp
  • Primäre Partition
  • Erweiterte Partition oder logische Partition
  • Einfache Lautstärke
  • Übergreifendes Volumen
  • Abisoliertes Volumen
  • Gespiegeltes Volumen
  • Raid-5-Volumen
Vorteile (Verwendungen)
  • Am häufigsten verwendet
  • Am einfachsten zu verwalten
  • Kompatibler Festplattentyp mit Windows
  • Erstellen Sie ein Volume, das sich über mehrere Festplatten erstreckt (überspanntes + Striped-Volume)
  • Fehlertolerante Volumes erstellen (gespiegeltes + RAID-5-Volume)

Laut dieser Vergleichstabelle teilen sich Basis- und dynamische Festplatten hauptsächlich Unterschiede in Bezug auf Betriebssystem, Anzahl der Partitionen, Partitionstypen und Verwendungen. Es ist offensichtlich, dass dynamische Datenträger hauptsächlich für große Speicherkapazitäten verwendet werden, während die Basisdatenträger für gewöhnliche Datenspeicherung besser geeignet sind.

Ist es möglich, einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger zu konvertieren?

Ja. Sie können einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger konvertieren.

Der Basisdatenträger kann mit dem Windows-Datenträgerverwaltungstool direkt in einen dynamischen Datenträger konvertiert werden. Sie können einen dynamischen Datenträger jedoch nicht direkt in einen Basisdatenträger konvertieren, wenn sich Partitionen darauf befinden.

Dazu müssen Sie alle Volumes und Daten auf dem dynamischen Datenträger löschen, was das Letzte ist, was Sie sehen möchten. Und die Umwandlung ist irreversibel.

Ist es dann möglich, einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger zu konvertieren, ohne Daten zu verlieren? Zum Glück lautet die Antwort JA. Im Folgenden behandeln wir drei praktische Lösungen, die Ihnen dabei helfen, einen dynamischen Datenträger ohne Datenverlust in einen Basisdatenträger umzuwandeln:

Lesen Sie weiter und sehen Sie sich die Anleitungen an.

So konvertieren Sie einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger, ohne Daten zu verlieren

Gilt für: Windows-Anfänger, Profis, 3-stufige dynamische zu grundlegende Konvertierung, kein Datenverlust.

Mit der Partitionsmanager-Software von Drittanbietern Partition Master können Sie mit nur wenigen Klicks von Dynamic Disk auf Basic oder umgekehrt umstellen. Damit können Sie die Konvertierung direkt ausführen und alle Volumes ohne Datenverlust intakt halten.

1 Jahr Lebenszeit 55,96 $ 69,95 $

Black Friday, riesiger Rabatt

Kostenfreier DownloadWindows 11/10/8/7

100% sicher

Anleitung: Dynamischen Datenträger mit JustAnthr Partition Master in Basisdatenträger konvertieren

Schritt 1. Installieren und öffnen Sie JustAnthr Partition Master auf Ihrem Windows-Computer.

Schritt 2. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie konvertieren möchten, klicken Sie fest darauf und wählen Sie die Konvertierungsoption:

    Einfach bis dynamisch: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Basisdatenträger und wählen Sie „In dynamisch konvertieren“. Dynamisch zu Basic: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen dynamischen Datenträger und wählen Sie „In Basic konvertieren“.

Schritt 3. Klicken Sie im Popup-Benachrichtigungsfenster auf 'OK' und Sie fügen diese Konvertierung zu den ausstehenden Vorgängen hinzu.

Schritt 4. Klicken Sie oben links auf die Schaltfläche 'Execute 1 Operation' und dann auf 'Apply', um mit der Konvertierung des Basisdatenträgers in den dynamischen oder dynamischen in den Basisdatenträger zu beginnen.

0:00 - 0:21 Konvertieren von Basic in Dynamic Disk; 0:22- 0:48 Dynamisch in Basisdatenträger konvertieren.

Nachdem JustAnthr Partition Master diese Änderungen übernommen hat, sehen Sie, dass der dynamische Datenträger in der Windows-Datenträgerverwaltung wie unten gezeigt grundlegend geworden ist:

Festplatte zeigt nach der Konvertierung einfach an

Und dann können Sie ' Größe ändern/Partition verschieben '-Funktion, um die Größe von Partitionen auf der Basisfestplatte zu ändern. Beachten Sie, dass, wenn Sie möchten eine Basisfestplatte in eine dynamische verwandeln geben, können Sie diese Software auch anwenden, um Hilfe zu erhalten.

So konvertieren Sie einen dynamischen Datenträger mit der Datenträgerverwaltung in einen Basisdatenträger

Gilt für: Erfahrene Windows-Benutzer, Löschen der Partition ist unvermeidlich, Datenverlust.

Wie bereits erwähnt, müssen Sie alle Volumes auf dem dynamischen Datenträger löschen, wenn Sie die in Windows integrierte Datenträgerverwaltung verwenden möchten, um einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger zu konvertieren.

Warnung
Um einen dynamischen Datenträger mit Datenträgerverwaltung wieder in einen Basisdatenträger zu konvertieren, müssen Sie alle Volumes löschen, was bedeutet, dass auch die Daten entfernt werden.
Stellen Sie sicher, dass Sie alle Daten sichern, die Sie behalten möchten, bevor Sie fortfahren.

How-to-Tutorial: Ändern Sie mithilfe der Datenträgerverwaltung Dynamic in Basic

Es ist eine kostenlose Lösung, um mit der Windows-Datenträgerverwaltung einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger zu konvertieren. Sie können dies in drei Schritten tun, wie unten gezeigt:

Fotos werden nicht auf dem iPhone gespeichert

1. Sichern Sie alle Volumes auf der Festplatte, die Sie von dynamisch in einfach konvertieren möchten.

zwei. Wählen und halten Sie in der Datenträgerverwaltung (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste) jedes Volume auf dem dynamischen Datenträger, das Sie in einen Basisdatenträger konvertieren möchten, und klicken Sie dann auf „Volume löschen“.

Dynamischen Datenträger löschen

3. Klicken Sie auf „Ja“, um das Löschen zu bestätigen.

Vier. Wenn alle Volumes auf dem Datenträger gelöscht wurden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger und klicken Sie dann auf „In Basisdatenträger konvertieren“.

Bei einigen neuen Betriebssystemen wird der Datenträger automatisch zu einem Basisdatenträger, nachdem alle Volumes auf dem dynamischen Datenträger gelöscht wurden.

Konvertieren von dynamischen Datenträgern in Basisdatenträger

Bonus-Tutorial - Dynamische Festplatte mit Spiegel-Volumes in Basic konvertieren

Um dynamische Datenträger mit Spiegel-Volumes zu konvertieren, müssen Sie gespiegelte Volumes aufbrechen, bevor Sie sie löschen können.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz/Dieser PC“ und wählen Sie „Verwalten“ -> „Speicher“ -> „Datenträgerverwaltung“.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gespiegelten Volumes und wählen Sie „Gespiegeltes Volume unterbrechen“ oder wählen Sie „Spiegel entfernen“, um die Spiegelung zu entfernen.

Wenn sich die Boot-/Systempartition auf den gespiegelten Volumes befindet, können Sie nur 'Remove Mirror' auswählen, um den Mirror zu entfernen.

Bitte sichern Sie Ihre wichtigen Daten vor diesem Vorgang.

Nachdem Sie „Gespiegeltes Volume unterbrechen“ oder „Spiegel entfernen“ ausgewählt haben, werden die gespiegelten Volumes zu einfachen Volumes. Dann können Sie sie über die Rechtsklick-Verknüpfung löschen.

Gespiegelte Volumes aufteilen

Schritt 3. Konvertieren Sie dann den dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger, indem Sie wiederholt alle Volumes auf dem Datenträger löschen.

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf den dynamischen Datenträger und wählen Sie bei Bedarf „In Basic konvertieren“. Wenn Ihr dynamischer Datenträger in einen Basisdatenträger umgewandelt wurde, können Sie neue Partitionen auf dem Datenträger erstellen, um ihn erneut zu verwenden.

So ändern Sie den dynamischen Datenträger mit der Eingabeaufforderung in den Basismodus

Gilt für: Erfahrene & professionelle Windows-Benutzer, IT-Administratoren.

Es ist viel komplexer, die dynamische in die grundlegende Konvertierung der Eingabeaufforderung anzuwenden, als die Verwendung von JustAnthr Partition Master und Datenträgerverwaltung. Jede falsche Bedienung kann zu ernsthaften Datenverlusten oder Programmfehlern führen.

Seien Sie vorsichtig, während Sie die Festplatte in eine Basisplatte konvertieren. Beachten Sie, dass dieser Vorgang auch Ihre Partitionen und Daten löscht. Stellen Sie sicher, dass Sie die Daten im Voraus sichern.

Tutorial: Konvertieren von Dynamic in Basic Disk mithilfe der Eingabeaufforderung

Schritt 1. Typ cmd Klicken Sie im Suchfeld mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie 'Als Administrator ausführen'.

Schritt 2. Typ Diskpart und drücken Sie die Eingabetaste, um DiskPart aufzurufen.

Schritt 3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie jedes Mal die Eingabetaste:

    Listendiskette Datenträger auswählen 1(Ersetzen Sie 1 durch die Datenträgernummer Ihres dynamischen Datenträgers) Detaildiskette Lautstärke wählen 2(Ersetzen Sie 2 durch die Volume-Nummer, die Sie löschen möchten) Volume 2 löschen

Volume mit diskpart löschen

Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie alle vorhandenen Volumes auf der Festplatte gelöscht haben.

Windows 10 Wiederherstellungstools herunterladen

Schritt 4. Wenn Sie alle Volumes gelöscht haben, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie jedes Mal die Eingabetaste:

    Datenträger auswählen 1(Ersetzen Sie 1 durch die Datenträgernummer Ihres dynamischen Datenträgers) Basis umwandeln

Konvertieren von Dynamic in Basic mit Diskpart

Schritt 5. Typ Ausfahrt nach Abschluss des Prozesses.

Danach ist Ihre Festplatte jetzt eine Basisfestplatte. Und Sie können Partitionen neu erstellen, um wieder Daten darauf zu speichern.

Fazit

Auf dieser Seite haben wir den Basisdatenträger mit dem dynamischen Datenträger verglichen und 3 praktische Lösungen bereitgestellt, die Windows-Anfängern, erfahrenen und sogar professionellen Benutzern helfen, Dynamic in MBR effizient zu konvertieren.

Wenn Sie nach einer effizienten All-in-One-Lösung für die Konvertierung von dynamischen Datenträgern in Basic ohne Datenverlust suchen, lassen Sie sich von JustAnthr Partition Master helfen.

1 Jahr Lebenszeit 55,96 $ 69,95 $

Black Friday, riesiger Rabatt

Kostenfreier DownloadWindows 11/10/8/7

100% sicher

Häufige Fragen zum Konvertieren von dynamischen Datenträgern in Basisdatenträger

1. Können Sie einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger konvertieren, ohne Daten zu verlieren?

Ja, es gibt drei Möglichkeiten, einen dynamischen Datenträger in einen Basisdatenträger zu konvertieren. Benutzer könnten die Daten auf einer anderen Festplatte sichern, dann können Sie alle Volumes löschen und konvertieren.

2. Wie kann ich dynamisch in einfach ändern?

Ein dynamischer Datenträger ist flexibler als ein Basisdatenträger. Basis- und dynamische Festplatten teilen sich hauptsächlich Unterschiede in Bezug auf Betriebssystem, Anzahl der Partitionen, Partitionstypen und Verwendungen. Es ist offensichtlich, dass dynamische Datenträger hauptsächlich für große Speicherkapazitäten verwendet werden, während die Basisdatenträger für gewöhnliche Datenspeicherung besser geeignet sind.

3. Was passiert, wenn ich in einen dynamischen Datenträger konvertiere?

Das Konvertieren eines Basisdatenträgers in einen dynamischen Datenträger ist ein unwiderruflicher Vorgang. Nachdem Sie einen Basisdatenträger in einen dynamischen Datenträger konvertiert haben, können Sie ihn nicht wieder in einen Basisdatenträger konvertieren, es sei denn, Sie löschen jedes Volume auf dem gesamten Datenträger.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Reparieren Sie die langsame externe Festplatte auf dem Mac
Reparieren Sie die langsame externe Festplatte auf dem Mac
Läuft Ihre externe Festplatte langsam, wenn Sie Dateien auf dem Mac öffnen oder übertragen? Sie müssen die Tipps hier befolgen, um langsame externe Festplatten auf dem Mac zu reparieren und die Leistung der langsamen externen Mac-Festplatte zu verbessern, gleichzeitig wichtige Daten vor Beschädigung oder Unzugänglichkeit auf der langsameren und langsameren externen Festplatte mit dem JustAnthr Datenwiederherstellungsassistenten zu schützen für Mac.
So übertragen Sie Musik auf 3 Arten vom Computer auf das iPad
So übertragen Sie Musik auf 3 Arten vom Computer auf das iPad
Es gibt mehr als eine Möglichkeit, Musik vom Computer auf das iPad zu übertragen. Egal, ob Sie mit oder ohne iTunes Musik auf Ihr iPad kopieren möchten, Sie finden die entsprechende Lösung.
So setzen Sie das iPhone ohne Passcode oder iTunes auf die Werkseinstellungen zurück
So setzen Sie das iPhone ohne Passcode oder iTunes auf die Werkseinstellungen zurück
Sie müssen das iPhone ohne Passcode oder iTunes auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, haben aber keine Ahnung wie? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einige praktikable Lösungen, um dies mit Leichtigkeit zu tun. Lesen Sie weiter, um mehr Details zu erfahren.
So erstellen und wiederherstellen Sie (Windows 10) ein Systemabbild auf einem anderen Computer
So erstellen und wiederherstellen Sie (Windows 10) ein Systemabbild auf einem anderen Computer
Versuchen Sie, Ihr aktuelles Windows-System auf einen neuen Computer zu übertragen? Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie mit Leichtigkeit Windows 10/8/7-Systemabbilder erstellen und auf einem anderen Computer wiederherstellen.
So konvertieren Sie YouTube schnell in MP3 auf dem Mac
So konvertieren Sie YouTube schnell in MP3 auf dem Mac
Es gibt einen zuverlässigen YouTube-zu-MP3-Konverter, mit dem Sie YouTube einfach und sicher auf dem Mac in MP3 konvertieren können. Außerdem hilft es auch, YouTube-Videos bei Bedarf auf Ihren Mac herunterzuladen.
[Behoben] Windows kann nicht auf diesem Datenträger installiert werden. Die ausgewählte Festplatte hat den GPT-Partitionsstil
[Behoben] Windows kann nicht auf diesem Datenträger installiert werden. Die ausgewählte Festplatte hat den GPT-Partitionsstil
Hier finden Sie Gründe und vollständige Lösungen für das Problem mit dem GPT-Partitionsstil „Windows kann nicht auf dieser Festplatte installiert werden. Die ausgewählte Festplatte hat den GPT-Partitionsstil.' Versuchen Sie diese Methoden, wenn Sie Windows 10/8/7 oder andere Versionen aufgrund dieses Fehlers nicht installieren können.
So übertragen Sie Fotos von Windows 10 auf das iPhone mit/ohne iTunes
So übertragen Sie Fotos von Windows 10 auf das iPhone mit/ohne iTunes
Sie lernen vier effektive Möglichkeiten kennen, um Fotos von Windows 10 auf das iPhone zu übertragen, entweder mit oder ohne iTunes. Einige der Möglichkeiten können auch verwendet werden, um Fotos vom iPhone auf den PC zu übertragen.